meinmodellhaus.de - individuelle Modellhaus-Bauteile Zum Warenkorb Zum Warenkorb

|Start|Wand/Dach|Fenster/Türen|Zubehör|
Bastel-Ideen
|Neuheiten|Impressum/AGB|

Fachwerkhäuschen am Anlagenrand (Spur 0 / 1:43,5)

Vergrößern: Fachwerkhäuschen am Anlagenrand (Spur 0 / 1:43,5)

Um den Anlagenrand nicht überall mit Zäunen und Grünzeug enden zu lassen, hat Axel S. aus Duingen ein Modellhaus gebaut. Das Gebäude enthält im Erdgeschoss einen kleinen Betrieb, der seine Waren per Feldbahn direkt ins Gebäude geliefert bekommt.

Axel hat das Gebäude als Relief gebaut, weil an dem Anlagenrand nicht sehr viel Platz vorhanden war. Das Fachwerk besteht aus Echtholz, das Axel mit zwei verschiedenen Brauntönen gebeizt und anschließend mit einem Ton-Pulver gealtert hat. Die Gefache sind mit einer Mischung aus Vogelsand, Weißleim, Wasser und etwas Spülmittel gefüllt. Durch unterschiedliche Mengen des Weißleimgemisches ändert sich auch der Farbton, wodurch ein zusätzliches Altern entfällt. Die Fenster stammen von meinmodellhaus.de.

nach oben

Wohnhaus aus den 1970ern (Spur 0 / 1:44)

Das nebenstehende Gebäude ist ein Beispiel dafür, welche Art von Gebäuden du mit dem Modellhaus-Konfigurator im Maßstab 1:44 selbst gestalten kannst.

Folgende Artikel habe ich dazu verwendet:

Die Bilder zeigen, wie einfach du dein Modellhaus von meinmodellhaus.de selber bauen kannst.
Vergrößern: Entgratete Modellhaus-Wände Entgrate die über meinmodellhaus.de bestellten Wände und Dachflächen. Produktionsbedingt hängen die Einzelteile an dünnen Graten aneinander.
Vergrößern: Zusammengesteckte Modellhaus-Wände Steck die Wände aneinander und richte sie anhand einer Zwischendecke rechteckig aus.
Vergrößern: Zusammengesteckte Modellhaus-Wände von außen So sehen die zusammengesteckten Platten von außen aus. Wenn alles passt, dann verkleb die Platten von innen.
Vergrößern: In Modellhaus eingesetzte Modellbau-Fenster Bau die Fenster zusammen und kleb sie von innen hinter die Wandöffnungen.
Vergrößern: Polystyrolplättchen als Halterung für die Zwischendecke Kleb ein paar Polystyrolplättchen als Halterung für die Zwischendecken von innen an die Modellhaus-Wände. Du kannst natürlich auch Säulen im Gebäude aufstellen.
Vergrößern: Modellhaus mit Zwischendecke Wenn die Decken-Halterungen sicher kleben, legst du die Zwischendecken ein.
Vergrößern: Aufkleben der Modell-Dachfläche Wenn die Zwischendecke sicher klebt, kippst du das Wand-Gerüst auf eine Dachfläche. Stell sicher, dass der Dachüberstand an allen Seiten gleichmäßig groß ist und dass du die andere Dachhälfte umklappen kannst.
Vergrößern: Modellhaus-Grundgerüst, ohne Dachpfannen Kleb die zweite Dachfläche auf. Fertig ist das Grundgerüst.

Vergrößern: Wohnhaus aus den 1970ern (1:44)
nach oben

Modernes zweigeschossiges Flachdach-Wohnhaus (Spur 0 / 1:44)

Vergrößern: Modernes Flachdach-Wohnhaus in 1:44

Folgende Artikel habe ich für dieses moderne Spur 0-Modellhaus verwendet:

Anhand der folgenden Bilder siehst du, wie du dein modernes zweigeschossiges 1:44-Flachdach-Wohnhaus zusammen bauen kannst:
Vergrößern: Wände und Dachflächen von meinmodellhaus.de Leg die von dir über meinmodellhaus.de bestellten Wände und Dachflächen bereit.
Vergrößern: Wände auf Gehrung feilen Feil die Stoßkanten der Wände mittels feinem Schleifpapier auf Gehrung. Ich habe Schleifpapier mit 320er Körnung verwendet.
Vergrößern: Wände zusammenkleben Kleb die Wände jeder Haushälfte für sich zusammen. Damit der Grundriss möglichst rechteckig ist, kannst du dich an Rechenpapier oder an einer Bodenplatte orientieren.
Vergrößern: Fenster einbauen Zieh die Fensterrahmen vom Trägermaterial ab, übertrag sie auf Verglasungsfolie und kleb sie von innen an die Wände.
Vergrößern: Zwischendecken einbauen Kleb die Bodenplatte sowie die Zwischendecken in das Modellhaus. Zur Wahrung des Abstands zwischen den einzelnen Zwischendecken nutze ich etwas Pappe. Du kannst jetzt auch die einzelnen Ebenen mit Figuren oder Möbeln dekorieren.
Vergrößern: Dach ankleben Kleb die beiden einzelnen Haushälften zusammen und befestige danach die Dachflächen darauf.
Vergrößern: Dach einschottern Um den Übergang der beiden Dachflächen zu verstecken, verteilst du großflächig Leim auf den Dachflächen und streust feinen Kies darauf. Sobald der Leim getrocknet ist, schüttest du den losen Kies herunter.

nach oben

Schranke (Spur 0 / 1:44)

Modellbauer Jürgen R. aus Walsrode hat diesen Bahnübergang für seine Spur 0-Anlage gebaut. Dazu hat er folgende Materialien verwendet:

  • Für den Schrankenbaum: einen Fleischspieß mit 3mm Durchmesser und einen Blumenstock mit 3mm Innen- und 4,3mm Außen-Durchmesser. Den Fleischspieß hat Jürgen in den Blumenstock rein geschoben, verklebt und den Übergang etwas abgefeilt.
  • Das Gewicht am Schrankenbaum ist ein 25mm langes Stück eines 6x6mm starken Silvesterraketenstocks mit einem 4,8mm starken Bohrloch (um das Gewicht auf den Schrankenbaum aufschieben und verkleben zu können).
  • Der Behang ist eine Maßanfertigung von meinmodellhaus.de aus 0,5mm starkem Polystyrol.
  • Als Auflagepfosten dient ein 4x4mm starkes Streichholz mit angeklebten Briefklammer-Beinchen. Die Klammerbeinchen hat Jürgen zusätzlich mit einem kleinen Nagel gesichert.
  • Ein weiterer Nagel ist die Achse des Schrankenbaums am Bock. Kochlöffel-Holz mit 9,5mm Durchmesser verstärkt die Achse.
  • Der Schranken-Bock ist eine Maßanfertigung von meinmodellhaus.de aus 2mm starkem Polystyrol.
  • Eine Hälfte eines Doppelknopfs aus dem Nähkasten seiner Frau nutzte Jürgen als Scheibe am Bock.
  • Etwas Bindfaden imitiert Stahlseile und Ketten. Das "Tragseil" wird von einer Büroklammer gehalten.
Vergrößern: Spur 0-Schranke - Zurüstteile Spur 0-Schranke - Zurüstteile

Vergrößern: Schranke (Spur 0 / 1:44)
nach oben

Sven Döhre, meinmodellhaus.de, kontakt@meinmodellhaus.de, Severinusplatz 1, 52080 Aachen