meinmodellhaus.de - individuelle Modellhaus-Bauteile Zum Warenkorb Zum Warenkorb

|Start|Wand/Dach|Fenster/Türen|Zubehör|
Bastel-Ideen
|Neuheiten|Impressum/AGB|

Die "Ahl Schull" in Heddesdorf (Spur 1 / 1:32)

Vergrößern: Ahl Schull

Die "Ahl Schull" wurde ursprünglich 1721 als Gemeindehaus in Heddesdorf (Kreis Neuwied) erbaut. Seit 1977 steht sie im Rheinland-pfälzischen Freilichtmuseum in Bad Sobernheim.
Auf ihrer Webseite bietet die Stadt Neuwied unter dem Begriff "Stadtgeschichte zum Ausschneiden" einzelne Papierbausätze kostenfrei zum Download an, darunter auch einen Bausatz für dieses schöne Gebäude.

Jürgen P. aus dem westfälischen Steinheim hat den Papierbausatz der "Ahl Schull" mit Vergrößerungsfaktor 272% gedruckt (also von Maßstab 1:87 auf 1:32 vergrößert), auf Leichtschaum-Platten aufgeklebt und dann die Wandöffnungen mit einem Messer raus geschnitten.

Vergrößern: Modellhaus im Bau Die Fenster für die "Ahl Schull" hat Jürgen über meinmodellhaus.de aus Finnpappe gestaltet und fertigen lassen.
Vergrößern: Inneneinrichtung in der "Ahl Schull" Die Inneneinrichtung stammt teilweise ebenfalls von meinmodellhaus.de. Das Gebäude verfügt über Innenbeleuchtung und sogar über einen Rauchgenerator im Schornstein.

nach oben

Wohnhaus aus den 1970ern (Spur 1 / 1:32)

Das nebenstehende Gebäude ist ein Beispiel dafür, welche Art von Gebäuden du mit dem Modellhaus-Konfigurator auf meinmodellhaus.de im Maßstab 1:32 selbst gestalten und bauen kannst.

Folgende Artikel habe ich dazu verwendet:

Die Bilder zeigen, wie einfach du dein Modellhaus von meinmodellhaus.de selber bauen kannst.
Vergrößern: Entgratete Modellhaus-Wände Entgrate die über meinmodellhaus.de bestellten Wände und Dachflächen. Produktionsbedingt hängen die Einzelteile an dünnen Graten aneinander.
Vergrößern: Zusammengesteckte Modellhaus-Wände Steck die Wände aneinander und richte sie anhand einer Zwischendecke rechteckig aus.
Vergrößern: Zusammengesteckte Modellhaus-Wände von außen So sehen die zusammengesteckten Platten von außen aus. Wenn alles passt, dann verkleb die Platten von innen.
Vergrößern: In Modellhaus eingesetzte Modellbau-Fenster Bau die Fenster zusammen und kleb sie von innen hinter die Wandöffnungen.
Vergrößern: Polystyrolplättchen als Halterung für die Zwischendecke Kleb ein paar Polystyrolplättchen als Halterung für die Zwischendecken von innen an die Modellhaus-Wände. Du kannst natürlich auch Säulen im Gebäude aufstellen.
Vergrößern: Modellhaus mit Zwischendecke Wenn die Decken-Halterungen sicher kleben, legst du die Zwischendecken ein.
Vergrößern: Aufkleben der Modell-Dachfläche Wenn die Zwischendecke sicher klebt, kippst du das Wand-Gerüst auf eine Dachfläche. Stell sicher, dass der Dachüberstand an allen Seiten gleichmäßig groß ist und dass du die andere Dachhälfte umklappen kannst.
Vergrößern: Modellhaus-Grundgerüst, ohne Dachpfannen Kleb die zweite Dachfläche auf. Fertig ist das Grundgerüst.
Vergrößern: Fertig eingedecktes Modellhaus Deck das Haus danach mit Dachpfannen ein (ich habe die von Juweela genutzt) und kleb Fensterbänke von meinmodellhaus.de ein. Den Schornstein habe ich mittels Pultdach-Konfigurator konfiguriert und mit einer Backstein-Tapete beklebt.

Vergrößern: Wohnhaus aus den 1970ern (1:32)
nach oben

Lokschuppen (Spur 1 / 1:32)

Vergrößern: Lokschuppen (Spur 1 / 1:32)

Der Lokschuppen, Wasserturm und Geräteschuppen sind Papierbausätze, die ein guter Bekannter von mir auf Kunststoffplatten aufgeklebt und mit Holzstreben verstärkt hat. Sämtliche Fensterformen der Gebäude und der obere (durchbrochene) Teil der Tore haben wir mit der Technik von meinmodellhaus.de gestaltet und dann aus Sperrholz ausgefräst.

nach oben

Sven Döhre, meinmodellhaus.de, kontakt@meinmodellhaus.de, Severinusplatz 1, 52080 Aachen