meinmodellhaus.de - individuelle Modellhaus-Bauteile Zum Warenkorb Zum Warenkorb

|Start|Wand/Dach|Fenster/Türen|Zubehör|
Bastel-Ideen
|Neuheiten|Impressum/AGB|

Feuerwehrwache (N / 1:160)

Vergrößern: Feuerwehrwache (N / 1:160)

Das Vorbild für diese Feuerwehr-Wache steht im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen.

Die folgenden Bilder zeigen dir, wie du das Modellhaus zusammen bauen kannst:
Vergrößern: Zusammengeklebte Wände der Feuerwehrwache in 1:160 Steck die Wände der Fahrzeughalle zusammen und fixier sie mit etwas Klebstoff. Kleb die Dachflächen auf sowie die Rolltore und Fenster ein.
Vergrößern: N-Fahrzeughalle mit eingeklebter Hallendecke Kleb die Hallendecke in das Gebäude.
Vergrößern: N-Fahrzeughalle mit eingeklebtem Fußboden Kleb den Hallenfußboden in das Modellhaus ein.
Vergrößern: Fahrzeughalle in 1:160 So sieht die 1:160-Fahrzeughalle alleine aus.
Vergrößern: Schulungsraum in 1:160 Bau den Schulungsraum zusammen, kleb ihn seitlich an die Fahrzeughalle an und erst ganz am Ende die Dachfläche auf. So stellst du sicher, dass die Dachfläche ganz eng abschließt.

nach oben

Einfamilienhaus mit Balkon und Wintergarten (N / 1:160)

Dieses N-Modellhaus besteht aus Polystyrol, das ich mit bedrucktem Papier tapeziert habe. Folgende Bauteile habe ich dafür verwendet:

Die folgenden Bilder zeigen dir, wie du das Modellhaus zusammen bauen kannst:
Vergrößern: Zusammengesteckte N-Modellhaus-Wände Entgrate die Wände und steck sie zusammen. Wenn alles passt, verklebst du die Wandelemente (noch nicht die Dachflächen!).
Vergrößern: Mit Ziegelsteinmuster tapezierte Modellhaus-Wände Tapezier die Wände mit dem mit Ziegelstein-Muster bedruckten Papier. Trag den Kleber dazu gleichmäßig auf.
Vergrößern: Fensteröffnungen freilegen und Modell-Fenster einkleben Schneid die Öffnungen in der Modellhaus-Wand mit einem Skalpell frei und kleb anschließend die Modell-Fensterrahmen, Zwischendecken und Wände ein.
Vergrößern: Mit Dach-Tapete tapezierte Dachflächen Kleb die Dachflächen in der Neigung der Giebelwände zusammen und tapezier sie mit bedrucktem Papier. Kleb das Dach nach dem Trocknen des Klebstoffs auf das Haus auf.

Vergrößern: Einfamilien-Modellhaus im Maßstab 1:160 mit Balkon
nach oben

Treppengiebel-Stadthaus (N / 1:160)

Vergrößern: Treppengiebel-Haus in 1:160

Um zu demonstrieren, was man mit dem Treppengiebel-Modellhaus-Konfigurator gestalten kann, habe ich nebenstehendes Gebäude darüber gefertigt. Die Wände sind aus Finnpappe, die ich mit etwas Deckweiß aus einem Schul-Wassermalkasten eingeweißt habe. Die Dachflächen bestehen aus vorgeprägten Kunststoffplatten und die Fenster sind aus Folie.
Nachbauen kannst du das N-Treppengiebel-Haus mit folgendem Artikel:

nach oben

Modell-Krankenhaus, gelasert (N / 1:160)

Dieses Krankenhaus hat kein reales Vorbild. Vielmehr habe ich mich an dem Aussehen vieler Krankenhäuser mittelgroßer Städte orientiert und deren Gemeinsamkeiten abgebildet.

Folgende Artikel habe ich für dieses Modell-Krankenhaus im Maßstab 1:160 verwendet:

Anhand der folgenden Bilder siehst du, wie du dein Krankenhaus von meinmodellhaus.de zusammen bauen kannst. Am besten fängst du mit etwas leichtem an, z.B. dem Treppenhaus:
Vergrößern: Treppenhaus-Wände und Dachfläche von meinmodellhaus.de Trenn die von dir über meinmodellhaus.de bestellten Wände und Dachflächen voneinander (produktionsbedingt hängen die Einzelteile an dünnen Graten aneinander).
Vergrößern: Aufzughaus-Material Bei dem Aufzug-Haus auf dem Dach trennst du ebenfalls die Wände und Dachflächen voneinander.
Vergrößern: Wände auf Gehrung feilen Schleif die Stoßkanten der Wände auf Gehrung. Ich habe dafür Schleifpapier mit 320er Körnung verwendet.
Vergrößern: Wände zusammenkleben Kleb die Wände in rechten Winkeln zusammen. Du kannst dich z.B. an Rechenpapier orientieren.
Vergrößern: Wände und Dachflächen von meinmodellhaus.de Trenn die von dir über meinmodellhaus.de bestellten Wände und Dachflächen des Hauptgebäudes voneinander.
Vergrößern: Wände auf Gehrung feilen Schleif die Stoßkanten der Wände auf Gehrung. Ich habe dafür Schleifpapier mit 320er Körnung verwendet.
Vergrößern: Wände zusammenkleben Kleb die Wände zusammen. Auch hier solltest du Rechenpapier (oder die Zwischendecken) als Orientierung nutzen, um das Gebäude mit einem rechteckigen Grundriss zusammenkleben zu können. Sobald die Wände getrocknet sind, klebst du die Fenster (sowohl in das Hauptgebäude als auch in das Treppenhaus und das Mini-Haus für das Dach) ein.
Vergrößern: Zwischendecken ins Modellhaus einbauen Damit niemand quer durch das Modellhaus schauen kann, klebst du die Zwischendecken ein. Als Abstandhalter eignet sich z.B. etwas Pappe.
Vergrößern: Dach bepinseln und aufkleben Die Dachfläche streichst du mit schwarzer/brauner Wasserfarbe (und ganz wenig Wasser, damit die Pappe nicht aufquellt) und klebst sie anschließend auf das Gebäude. Für die Dachflächen des Treppenhauses und des Mini-Hauses auf dem Dach machst du das gleiche.
Vergrößern: Fertig Zum Schluss befestigst du das Treppenhaus an der Seite des Hauptgebäudes, klebst das Mini-Haus aufs Dach und bringst Details wie z.B. Jalousien und einen Hubschrauberlandeplatz an.

Vergrößern: Krankenhaus in 1:160
nach oben

Modell-Flachdach-Bungalow (N / 1:160)

Vergrößern: Flachdach-Bungalow in 1:160

Folgende Artikel habe ich für diesen Bungalow verwendet:

Anhand der folgenden Bilder siehst du, wie du ein Flachdach-Modellhaus von meinmodellhaus.de am besten zusammen baust. Die Anleitung gilt unabhängig von der konkreten Farbe deines Modellhauses. Ich zeige abwechselnd den gleichen Bausatz in rot und gelb:
Vergrößern: Wände und Dachflächen von meinmodellhaus.de Leg die von dir über meinmodellhaus.de bestellten Wände und Dachflächen bereit, trenn sie voneinander und entfern ggf. vorhandene Frässpäne.
Vergrößern: Wände auf Gehrung feilen Feil die Stoßkanten der Wände mittels feinem Schleifpapier auf Gehrung. Ich habe Schleifpapier mit 320er Körnung verwendet.
Vergrößern: Wände zusammenkleben Kleb die Modell-Wände zusammen. Wenn du die Wände an Rechenpapier ausrichtest, bekommst du einen rechteckigen Grundriss hin.
Vergrößern: Modell-Dach strukturieren Um dem Dach eine unebene Struktur zu geben, streichst du es mit Leim ein und bestreust es mit feinem Sand.
Vergrößern: Modell-Fenster einbauen Bau die Modell-Fenster zusammen und kleb sie hinter die Wände.
Vergrößern: Dach lackieren Lackier das Dach, wenn der Sand fest darauf haftet. Am besten machst du es bevor du das Dach auf das Haus aufgesetzt hast, um Farbkleckse auf der Wand zu verhindern.
Vergrößern: Dach aufsetzen Setz die Dachfläche auf das Haus auf.
Vergrößern: Modellhaus schmücken Schmück dein Modellhaus mit etwas Grünfläche, Figuren, usw.

nach oben

Modell-Flachdach-Bungalow, gelasert (N / 1:160)

Folgende Artikel habe ich für diesen Bungalow verwendet:

Anhand der folgenden Bilder siehst du, wie du dein Modellhaus von meinmodellhaus.de zusammen bauen kannst:
Vergrößern: Wände und Dachflächen von meinmodellhaus.de Leg die von dir über meinmodellhaus.de bestellten Wände und Dachflächen bereit.
Vergrößern: Wände stumpf verkleben Da ich die Wände lackieren wollte, habe ich die Stoßkanten der Wände nicht auf Gehrung geschliffen, sondern stumpf verklebt. Während der Klebstoff trocknet, kannst du das Dach z.B. mit dunkelbrauner Wasserfarbe anmalen. Damit die Finnpappe nicht aufquellt, darfst du nur wenig Wasser verwenden.
Vergrößern: Wände zusammenkleben Die Wände malst du mit weißer Wasserfarbe an. Auch hier solltest du so wenig Wasser wie möglich verwenden. Während die Farbe trocknet, baust du die Fenster zusammen und klebst sie von innen hinter die Wände.
Vergrößern: Dach aufkleben Zum Schluss klebst du die Dachfläche auf die Wände und schmückst die Umgebung aus.

Vergrößern: Flachdach-Bungalow in 1:160
nach oben

Sven Döhre, meinmodellhaus.de, kontakt@meinmodellhaus.de, Severinusplatz 1, 52080 Aachen